Mittwoch, 10. März 2021

10. März - Heute haben Geburtstag

 

1997: Sarasadat Khademalsharieh, iranische Schachspielerin

1997: Gabi Nunes, brasilianische Fußballspielerin

1997: Belinda Bencic, schweizerische Tennisspielerin

1997: Ana Carrasco, spanische Motorradrennfahrerin

1996: Miglė Marozaitė, litauische Radsportlerin

1996: Aylin Bok, deutsche Handballspielerin

1995: Tom Deman, belgischer Fußballspieler

1995: Beitske Visser, niederländische Automobilrennfahrerin

1993: Tatiana Calderón, kolumbianische Automobilrennfahrerin

1993: Qais Ashfaq, englischer Boxer

1993: Nooa Takooa, kiribatischer Leichtathlet

1993: Nakibou Aboubakari, französisch-komorischer Fußballspieler

1993: Jack Butland, englischer Fußballtorhüter

1993: Alfred Duncan, ghanaischer Fußballspieler

1992: Emily Osment, US-amerikanische Schauspielerin, Sängerin und Synchronsprecherin

1991: Artak Aleksanjan, armenischer Fußballspieler

1990: Víctor García, spanischer Rennfahrer

1990: Stefanie Vögele, Schweizer Tennisspielerin

1990: Inna Wassiljewna Deriglasowa, russische Florettfechterin und Weltmeisterin

1990: Claudia Steger, deutsche Volleyballspielerin

1989: Stefanie Heinzmann, Schweizer Pop-/Soulsängerin

1988: Rostyn Griffiths, australischer Fußballspieler

1988: Ivan Rakitić, kroatisch-schweizerischer Fußballspieler

1988: Gurgen Dabaghyan, armenischer Sänger

1988: Erika Kinsey, schwedische Hochspringerin

1988: Akeem Agbetu, nigerianischer Fußballspieler

1987: Martellus Bennett, US-amerikanischer American-Football-Spieler

1987: Igor Levit, deutsch-russischer Pianist

1987: Emeli Sandé, britische Soul- und R&B-Sängerin

1986: Recep Yıldız, türkischer Fußballspieler

1986: Miroslaw Antonow, bulgarischer Fußballspieler

1986: Jon Aaraas, norwegischer Skispringer

1985: Nicola Baumann, deutsche Kampfpilotin

1984: Olivia Wilde, US-amerikanische Schauspielerin

1983: Sonim Son, japanische Sängerin und Schauspielerin

1983: Sarah Philipp, deutsche Politikerin (SPD)

1983: Ryu Hyun-kyung, südkoreanische Schauspielerin

1983: Nicolás Amodio, uruguayischer Fußballspieler

1983: Carrie Underwood, US-amerikanische Popsängerin

1981: Samuel Eto’o, kamerunischer Fußballspieler

1981: Laura Rudas, österreichische Politikerin

1981: Kokkai Futoshi, georgischer Sumōringer

1980: Per-Gunnar Andersson, schwedischer Rallyefahrer

1980: Antonia aus Tirol, österreichische Musikerin

1979: Alexander Khuon, deutscher Schauspieler

1978: Manuel Flecker, deutscher Leichtathlet

1978: Karen Brødsgaard, dänische Handballspielerin

1978: André Höhne, deutscher Leichtathlet

1977: Stefan Blank, deutscher Fußballspieler

1976: Vanessa Louise Atkinson, englisch-niederländische Squashspielerin

1976: Faisal Atallah, kuwaitischer Eishockeyspieler

1976: Eladio Jiménez, spanischer Radrennfahrer

1976: Barbara Schett, österreichische Tennisspielerin