Samstag, 6. März 2021

06. März - Heute haben Geburtstag

 1951: Jeannot Ahoussou-Kouadio, ivorischer Politiker
 1951: Wolfgang Hanisch, deutscher Leichtathlet
 
 1951: Gerrie Knetemann, niederländischer Radrennfahrer
 1951: Walter Cooper Trout, US-amerikanischer Komponist, Gitarrist und Sänger
 1952: Marielle Labèque, französische Pianistin
 1953: Wolfgang Grams, deutscher Terrorist (RAF)
 1954: Joey DeMaio, US-amerikanischer Bassist
 1954: Toni Schumacher, deutscher Fußballtorwart
 1955: Horst Appel, deutscher Gewichtheber
 1955: Cyprien Ntaryamira, burundischer Präsident
 1955: Jesús Pareja, spanischer Autorennfahrer
 1955: Friedbert Pflüger, deutscher Politiker, MdB, Hochschullehrer und Unternehmensberater
 1955: Alberta Watson, kanadische Schauspielerin
 1955: Brigitte Wujak, deutsche Leichtathletin
 1956: Hans-Peter Kirchberg, deutscher Dirigent
 
 1957: Klaus Kaiser, deutscher Politiker
 1958: Vittorio Agnoletto, italienischer Politiker
 1958: Andrea Wicklein, deutsche Politikerin, MdB
 1958: Norbert Sternmut, deutscher Schriftsteller und Maler
 1959: Tom Arnold, US-amerikanischer Schauspieler
 1960: Patrik Anttonen, schwedischer Fußballspieler
 1960: Werner Arndt, deutscher Politiker
 1960: Mike Munchak, US-amerikanischer American-Football-Spieler und -Trainer
 1962: Serra Durugönül, türkische Klassische Archäologin
 1962: Andreas Felder, österreichischer Skispringer
 1962: Erika Hess, Schweizer Skirennläuferin
 1962: Michael Konsel, österreichischer Fußballspieler
 1962: Stephan Schöne, deutscher Handballspieler, -trainer und -manager
 1963: Nicole Belstler-Boettcher, deutsche Schauspielerin
 1963: Kathy Kelly, US-amerikanische Musikerin
 1964: Franz Abraham, deutscher Event-Manager und Produzent
 1964: Skip Ewing, US-amerikanischer Country-Sänger und Songwriter
 1964: István Fehér, ungarischer Ringer
 1966: Maurice Ashley, US-amerikanischer Schachspieler
 1966: Henning Sieverts, deutscher Jazzmusiker
 1967: Dietmar Haaf, deutscher Leichtathlet
 1968: Brigitte Annessy, französische Schauspielerin
 1968: Jakob Dinesen, dänischer Jazz-Saxophonist
 1968: Michael Romeo, US-amerikanischer Gitarrist
Smudo (* 1968)
 1968: Smudo, deutscher Texter und Rapper (Fantastischen Vier), Synchronsprecher und Schauspieler
 1969: Amy Pietz, US-amerikanische Schauspielerin
 1969: Andrea Elson, US-amerikanische Schauspielerin
 1969: Malahat Nasibova, aserbaidschanische Journalistin und Menschenrechtsaktivistin
 1970: Regine Seidler, deutsche Schauspielerin
 1971: Héctor del Ángel, mexikanischer Fußballspieler
 1971: Servais Knaven, niederländischer Radrennfahrer
 1972: Shaquille O’Neal, US-amerikanischer Basketballer
 1972: Peter Sendel, deutscher Biathlet
 1972: Chris Taylor, kanadischer Eishockeyspieler
 
 1972: Marianne Thieme, niederländische Tierschützerin, Publizistin und Politikerin
 1973: Arnar Gunnlaugsson, isländischer Fußballspieler und -trainer
 1973: Juliette Arnaud, französische Schauspielerin und Drehbuchautorin
 1973: Michael Finley, US-amerikanischer Basketballspieler
 1974: Guy Garvey, englischer Sänger und Produzent
 1974: Beanie Sigel, US-amerikanischer Rapper
 1975: Sébastien Crubilé, französischer Unternehmer und Autorennfahrer

 1976: Kenneth Charles Anderson, US-amerikanischer Wrestler und Schauspieler
 1977: Kirsti Huke, norwegische Jazz- und Rocksängerin
 1977: Giorgos Karagounis, griechischer Fußballspieler
 1977: Bubba Sparxxx, US-amerikanischer Hip-Hop-Musiker
 
 1978: Thomas Godoj, deutscher Rock- und Popsänger
 1979: Tim Howard, US-amerikanischer Fußballspieler
 1979: Aaron Scott, britischer Autorennfahrer
 1980: Seigo Asada, japanischer Dartspieler
 1981: Edgar Fonseca, kolumbianischer Radrennfahrer
 1981: Zlatan Muslimović, bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler
 1981: Tobias Schröder, deutscher Handballspieler
 1982: Inga Abitowa, russische Langstreckenläuferin
 1982: Ayman al-Aatar, arabischer Sänger
 1982: Henrik Knudsen, dänischer Handballspieler
 1983: Virgil Griffith, US-amerikanischer Hacker und Wissenschaftler
 1983: Luise Helm, deutsche Schauspielerin
 1983: Andranik Teymourian, iranischer Fußballspieler
 1984: Daniël de Ridder, niederländischer Fußballspieler
 1985: Florian Grossert, deutscher Fußballspieler
Pretty Yende (* 1985)
 1985: Pretty Yende, südafrikanische Opernsängerin
 1986: Paul Aguilar, mexikanischer Fußballspieler
 1986: Jacob Joseph Arrieta, US-amerikanischer Baseballspieler
 1986: Loek Beernink, niederländische Schauspielerin und Sängerin
 1987: Kevin-Prince Boateng, deutsch-ghanaischer Fußballspieler
 1987: Chris Grossman, australischer Fußballspieler
 1987: Lasse Kohnagel, deutscher Handballspieler
 1987: Udo Siebenhandl, österreichischer Fußballspieler
 1987: Hannah Taylor-Gordon, britische Filmschauspielerin
 
 1988: Agnes Carlsson, schwedische Sängerin
 1988: Angutimmarik Kreutzmann, grönländischer Handballspieler
 1988: Simon Mignolet, belgischer Fußballspieler
 1989: Jana Burmeister, deutsche Fußballspielerin
 1989: Kevin Dicklhuber, deutscher Fußballspieler
 1989: Lee Seung-ryul, südkoreanischer Fußballspieler
 1989: Matt Luzunaris, US-amerikanischer Fußballspieler
 1989: Heidi Sevdal, färöische Fußballspielerin
 1990: Clara Lago, spanische Schauspielerin
 1990: Ronja Prinz, deutsche Schauspielerin
 1991: Jonathan Beck, deutscher Schauspieler
 1991: Aleksandar Dragović, österreichischer Fußballspieler
 1991: Thomas Geyer, deutscher Fußballspieler
 1991: Björn Krupp, deutsch-US-amerikanischer Eishockeyspieler
 1991: Fakhri Ismail, bruneiischer Leichtathlet und Fußballspieler
 1991: John Jenkins, US-amerikanischer Basketballspieler
 1991: Lex Luger, US-amerikanischer Musikproduzent
 1992: Kim Astrup Sørensen, dänischer Badmintonspieler
 1993: Azet, kosovarischer Rapper
 1994: Yassin Ayoub, marokkanisch-niederländischer Fußballspieler
 1996: Lisa Hörnblad, schwedische Skirennläuferin
 1996: Sabrina Wollweber, deutsche Schauspielerin
 1996: Timo Werner, deutscher Fußballspieler